Ankunft in Alaska

Nur eine kurze Info, damit ihr euch nicht wundert, was mit uns passiert ist. Wir sind vor einem Monat wohlbehalten auf den Aleuten angekommen, hatten aber bisher kein Internet für den Blog.

Auch jetzt machen wir nur einen kurzen Zwischenstopp in Sand Point, wo wir wenigstens diese paar Zeilen hochladen können. Wir holen unsere Berichte aber sicher nach – versprochen. Sie werden von Freunden handeln und von der reichhaltigen Tier- und Pflanzenwelt, die sich größtenteils als außerordentlich schmackhaft erweist. Als kleiner Ausblick: Karibus, Schafe, Wale, Papageientaucher, Weißkopfadler, Dorsch, Heilbutt, Saiblinge, Blaubeeren, Erdbeeren, Salmonberries (eine Mischung aus Brom- und Himbeere), Pilze, Braunbären und natürlich Lachse, Lachse und Lachse.

In zwei bis drei Wochen sollten wir Kodiak erreichen, dort gibt es mehr Internet und wir melden uns wieder. Auch über Pactor-Email sind wir derzeit leider nicht erreichbar. Die Amis haben beschlossen, dem größten Teil der europäischen Amateurfunker die Nutzung amerikanischer Winlink-Stationen für den Empfang und Versand von regulären Emails zu sperren. Nur Wetter und Mails anderer Winlink-Stationen funktionieren noch.

Schreibe einen Kommentar